Beiträge

rhonchopathie

Schnarchpflaster – auf die Nase oder den Mund?

Schnarchen ist ein Thema was so ziemlich jeden zweiten oder dritten Haushalt in Deutschland beschäftigt. Die Zahl der Betroffenen wird auf über 30 Prozent aller Erwachsenen in Deutschland geschätzt. Stören tut das den Schnarcher selber nur selten, und um ehrlich zu sein wer merkt schon, dass man selber schnarcht? Meist macht einen der angefressene und unausgeschlafene Bettnachbar auf das Problem aufmerksam. Das führt oft zu Streit- bzw. Diskussionssituationen und wenns hart auf hart kommt, folgt der Auszug auf die Couch oder in ein anderes Bett. Um solche unangenehmen Situationen zuvermeiden, sind eine Vielzahl an verschiedenen Mittel gegen das Schnarchen innoviert und auf den Markt gebracht worden. Dazu zählen auch zwei Pflaster – Schnarchpflaster – eines für Mund und eines für Nase. Was es damit auf sich hat erklären wir Ihnen hier.

Weiterlesen